Previews

Veröffentlicht am 04.05.2016 von Stefanie Loske

0

Troadkastn Festival – Blues & Jazz

Seit 2012 findet das Musikfestival Troadkastn an zwei Tagen am Warschenhofergut, Gallneukirchen statt. Jedes Jahr im Juni heißt es dann: Blues und Jazz!

Namenhafte Künstler

Das Ambiente des Festivals überzeugt seither sowohl das Publikum als auch die Musikerinnen und Musiker. Das Wetter spielt keine Rolle, da überdacht. Und wer mit Zelt oder Campingbus anreisen will, findet auf der Wiese rund um den Hof genügend Platz dafür. Namenhafte Künstler teilten sich hier bereits die Bühne miteinander. Organisiert wird das Ganze vom Kulturverein Gallnsteine sowie den Brüdern Timo und Jörg Brunnbauer. Der Kulturverein gehört zu den renommiertesten des Landes und bringt seit 27 Jahren höchsten Kunst- und Kulturgenuss in die umgebende Region von Gallneukirchen. Bei den Veranstaltungen, die der Verein organisiert, liegt der Schwerpunkt zumeist auf Jazz und World Music.

Die beiden Brunnbauer Brüder sind in der heimischen Musikszene bekannt. Sie lieben den Blues und seine verschiedenen Spielarten. Zusammen sind sie Teil der Chicagobluesformation Roosevelt Houserockers. Zudem gehört Jörg zu dem Duo The Lettners, Timo ist noch Gitarrist beim Michael Fridrik Trio.

5. Ausgabe des Festivals

Bei der mittlerweile fünften Ausgabe der Veranstaltung werden dem Publikum einige der besten heimischen Musiker aus der Sparte Blues & Jazz geboten. Aber auch von weiter weg kommt so mancher zu dem kleinen Festival, das am 3. Und 4. Juni stattfindet.
Sweet and Lovely treten am Freitagabend auf und eröffnen das Festival. Schon des Öfteren waren die Musiker in verschiedenen Besetzungen Gast des Festivals. Die Jazzmusiker waren schon auf den wichtigsten Jazzbühnen des Landes und der Nachbarländer zu sehen. Zu hören gibt es von dem Trio bittersüße Melodien. Sie sind zeitlos und natürlich süß und liebevoll – wie ihr Name eben.

Dann macht das Trio Platz für den Solokünstler Oliver Mally, der ebenfalls nicht zum ersten Mal auf dem Festival spielt. Dieses Mal kommt er jedoch mit seinem Soloprogramm vorbei. Sein Programm widmet sich vor allem dem Blues, mit Songs, die er selbst geschrieben hat. Doch auch Stücke von namenhaften Blues-Künstlern gehören zu seinem Programm und runden dieses perfekt ab. Einfach kopiert wird bei ihm jedoch nicht, die Eigenständigkeit ist in jedem seiner Covers zu hören.
Danach macht sich die Charlie Slavik Revue die Bühne zu eigen. Der beste Harpspieler und Seydel-Endorser Tschechiens bringt einen erfrischenden Chicagoblues in den Troadkastn. Bereits 2012 war er schon dort, damals aber noch mit St. Johnny and the Sinners. Dieses Jahr kann man den Ausnahmekünstler dann auch mal solo genießen.

Samstag geht es dann schon ab 17 Uhr los mit der Tumblin Blues Band. Erstmalig gibt es nun also auch ein Programm am Nachmittag beim Festival. Die junge Band begeistert mit Blues der 50er Jahre und stellt ihre Sängerin Laura und ihren Gitarristen Daniel dabei klar in den Mittelpunkt.
Ab 20 Uhr steht Mario Rom´s Interzone auf der Bühne – die schärfste Jazzgruppe aus Österreich. Auch sie haben schon des Öfteren im Troadkastn vorbeigeschaut. Ihr aktuelles Album gehört zu den besten Produktionen der letzten Jahre, weshalb die Freude, die Truppe begrüßen zu dürfen, noch umso größer ist.
Danach kann sich das Publikum mit der Musik von Martin Gasselsberger mg3 begnügen.

Mit der Oliver Mally´s Blues Destillery war auch er bereits im Troadkastn zu Gast. Er wurde schon zu Österreichs Jazzmusiker des Jahres gewählt, was er größtenteils durchaus der Arbeit mit seinem Trio zu verdanken hat.
Mit den Roosevelt Houserockers steht dann quasi die Hausband des Troadkastn auf der Bühne und bereitet dem Festival mit ihrem Chicagoblues ein würdiges Ende. Sie spielten bereits auf zahlreichen großen Festivals und sind so seit 2009 immer wieder in Österreich und Tschechien unterwegs gewesen.
Zusätzliches Rahmenprogramm

Neben all den musikalischen Auftritten wird es drum herum auch noch ein tolles Rahmenprogramm geben. Dabei wird es Workshops zu besonderen Instrumenten, eine Bierverkostung sowie eine Ausstellung zweier Künstler geben.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑