Themen

Veröffentlicht am 07.08.2016 von nemesis

0

Roger Glover And The Guilty Party – Snapshot

Dass Deep Purple ein kreativer Haufen sind, in dem nicht alle Mitglieder wie Piranhas nur in der Masse stark sind, weiß man eigentlich als halbwegs gebildeter Musikhörer.

Und so wird man auch vom neuen Solo-Album des DP-Bassisten Roger Glover nicht enttäuscht, auch wenn er sich stilistisch nicht im Fahrwasser seiner Hauptband bewegt.

Bluesig-funkig und sehr erdig biegt „Snapshot“ um die Ecke und mit Randall Bramlett hat der Tieftöner auch den passenden Mann für die, in diesem Stil notwenigen, rauchigen, kernigen Vocals gefunden.

Dezente Rock-Tradition und „schwarze“ Elemente finden sich hier in perfekter Balance, der Sound ist jederzeit dezent und gut aufeinander abgestimmt. Vollgestopft oder übermäßig in Szene gesetzt ist hier nichts.

Songs wie „Burn Me Up Slowly“ geben auch schon mal den einen oder anderen Seitenhieb Richtung Reggae, aber den kann sogar ich verschmerzen. Gute Musik ist einfach gute Musik – und unterm Strich ist das meistens die handgemachte.

Wer´s gemütlich, eingängig und dennoch mit einem gewissen Niveau haben will, sollte die Scheibe mal antesten.

photocredit: Carlos Delgado [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑